IDM Eclipse Plugin

GUI-Ent­wick­lung mit dem ISA Dia­log Mana­ger und allem Kom­fort der Ent­wick­lungs­um­ge­bung Eclipse.

Hauptmerkmale

  • Code-Edi­tor mit Syn­tax-Her­vor­he­bung, Quell­code-For­ma­tie­rung und Inhalts­as­sis­tent mit Ergän­zungs­vor­schlä­gen.
  • Sprung zur Dekla­ra­tion, zum Modell, zum über­ge­ord­ne­ten Objekt usw.
  • Ansich­ten für Dia­log­struk­tur und Modell­hie­rar­chie.
  • Einfa­ches Star­ten des IDM-Syn­tax-Checks und Sprin­gen zu Feh­ler­stel­len.
  • Kon­fi­gu­rier­bare, erwei­ter­bare, kon­text­sen­si­tive Hilfe.

Screenshots Klicken Sie zum Vergrößern auf ein Bild

  • IDM Eclipse Plugin mit Editor im Zentrum, Paketansicht links, Strukturansicht rechts und Modellhierarchie unten. Im Editor ist die Vorschlagsliste des Inhaltsassistenten geöffnet.
  • Die Bezeichnerliste (Quick Instance List) im Editor. Die Liste reduziert sich bei der Eingabe von Zeichen. Bezeichner können per Doppelklick in den Quellcode übernommen werden.
  • Mit Menübefehlen und Tastenkombinationen kann zu Deklarationen, Modelldefinitionen, Regeln, Kindobjekten usw. gesprungen werden.
  • Fehler und Warnungen werden in der Fehleransicht angezeigt und im Editor markiert. Mit einem Doppelklick gelangt man von der Fehleransicht direkt zur entsprechenden Stelle im Quellcode.

Die Mächtigkeit von Eclipse für Ihre GUI-Entwicklung

Nut­zen Sie die Open-Source-Ent­wick­lungs­um­ge­bung Eclipse, um Benut­zer­schnitt­stel­len mit dem ISA Dia­log Mana­ger zu ent­wi­ckeln. Das IDM Eclipse Plugin bie­tet Ihnen alle Funk­ti­o­nen, die das Arbei­ten in Eclipse so effi­zi­ent und kom­for­ta­bel machen: Einen Code-Edi­tor, der Sie beim Schrei­ben Ihrer Dia­loge und Module unter­stützt, Assis­ten­ten für neue Pro­jekte und Dateien sowie spe­zi­elle Ansich­ten, mit denen Sie auch in gro­ßen Pro­jek­ten stets den Über­blick behal­ten. Wenn Sie für Ihre C/C++-Anwen­dun­gen bereits Eclipse nut­zen, ist das IDM Eclipse Plugin die per­fekte Ergän­zung, da Sie die Benut­zer­schnitt­stelle in Ihrer gewohn­ten Arbeits­um­ge­bung ent­wi­ckeln kön­nen.

Funktionen

Assistenten (Wizards)

  • Anle­gen neuer IDM-Pro­jekte.
  • Anle­gen neuer Dateien (Dia­loge, Module).

Editor

  • Syn­tax-Her­vor­he­bung: Ein­fär­bung von Schlüs­sel­wör­tern, Attri­bu­ten, Metho­den, Strings, Kom­men­ta­ren usw. in frei de­fi­nier­ba­ren Far­ben.
  • Auto­ma­ti­sche For­ma­tie­rung des Quell­codes (Ein­rü­ckung) und auto­ma­ti­sches Ein­fü­gen von Block-Enden (schlie­ßende Klam­mern, end-Anwei­sun­gen).
  • Quell­code-Par­ti­tio­­nie­rung: Code-Blöcke las­sen sich auf- und zuklap­pen.
  • Dyna­mi­scher Inhalts­assis­tent, der Ihnen wäh­rend der Ein­gabe eine Liste mit den gül­ti­gen Ergän­zungs­mög­lich­kei­ten (Kind­objekte, Attri­bute, Metho­den, Schlüs­sel­wör­ter, Auf­zäh­lungs­ty­pen) anzeigt. Das gewünschte Ele­ment kön­nen Sie per Maus­klick aus der Liste über­neh­men. In der Liste wer­den zusätz­lich Kon­text­infor­ma­ti­o­nen, z. B. die Daten­ty­pen von Funk­tions- und Metho­den­pa­ra­me­tern, angezeigt.
  • Mar­kie­rung von Pro­blem­stel­len (Feh­ler, War­nun­gen) durch Sym­bole am lin­ken Rand.
  • Schnell­an­sich­ten
    • Bezeich­ner­liste (Quick Instance List) mit allen Bezeich­nern im Dia­log oder Modul. Ein Bezeich­ner kann per Dop­pel­klick in den Quell­code über­nom­men wer­den.
    • Modell­hie­rar­chie (Quick Model Hier­ar­chy) des aktu­ell bear­bei­te­ten Objekts mit der Mög­lich­keit zur Defi­ni­tion eines Modells zu sprin­gen.
  • Kon­text­sen­si­tive Hilfe, die Sie um eigene Inhalte – z. B. zu Ihren Modell- und Modulbi­blio­the­ken – erwei­tern kön­nen.
  • Sprung­funk­ti­o­nen für eine schnelle Navi­ga­tion im Quell­code: Sprin­gen per Tas­ten­kom­bi­na­tion oder Menü­be­fehl z. B. zu Dekla­ra­ti­o­nen, Modell­de­fi­ni­ti­o­nen und Regeln, zum Eltern­ob­jekt und zum vor­he­ri­gen und nächs­ten Kind eines Eltern­ob­jekts.

Ansichten (Views)

  • Die Paket­an­sicht (Pack­age Explorer) zeigt Pro­jekte mit ihren Ver­zeich­nis­sen und Dateien.
  • In der Struk­tur­an­sicht (Out­line View) sehen Sie die Objekte, Attri­bute, Metho­den und Regeln des aktu­ell im Edi­tor bear­bei­te­ten Dia­logs oder Moduls und die Objekt­hie­rar­chie (Eltern-Kind-Bezie­hun­gen). Wenn Sie ein Ele­ment in der Struk­tur­ansicht ankli­cken, sprin­gen Sie zu des­sen Defi­ni­tion im Edi­tor. Die Ansicht lässt sich alpha­be­tisch oder nach der Rei­hen­folge im Quell­code sor­tie­ren.
  • Die Modell­hie­rar­chie (Model Hier­ar­chy) zeigt die Ver­erbungs­hie­rar­chie des aktu­ell bear­bei­te­ten Objekts, das heißt des Objekts, das sich im Edi­tor an der Cur­sor­po­si­tion befin­det. Ein Dop­pel­klick auf ein Ele­ment in der Modell­hie­rar­chie bringt Sie direkt zu des­sen Defi­ni­tion im Edi­tor.
  • In der Feh­ler­an­sicht (Prob­lems View) werden Feh­ler, War­nun­gen und Infor­ma­ti­o­nen aus dem Syn­tax-Check von IDM-Dateien ange­zeigt. Mit einem Dop­pel­klick auf einen Ein­trag in der Feh­ler­an­sicht mar­kie­ren Sie die Pro­blem­stelle im Edi­tor.

Weitere Funktionen

  • Die IDM-Simu­la­tion und der Syn­tax-Check kön­nen über Launch Con­fig­u­ra­tions auf­ge­ru­fen wer­den.
  • Durch Quell­code-Anno­ta­ti­o­nen kann die Vor­schlags­liste des Inhalts­assis­ten­ten beein­flusst wer­den. Mit den Anno­ta­ti­o­nen kön­nen dem Inhalts­assis­ten­ten Hin­weise auf den Objekt­typ gege­ben wer­den, außer­dem kön­nen Attri­bute und Kind­ob­jekte zur Vor­schlags­liste hin­zu­ge­fügt oder daraus ent­fernt wer­den.
  • Unter­stüt­zung von Dia­log- und Modul-Frag­men­ten, die erst von einem C-Prä­pro­zes­sor zu voll­stän­di­gen IDM-Datei­en zusam­men­ge­setzt wer­den. Syn­tax-Her­vor­he­bung, Inhalts­as­sis­tent, Sprung­funk­ti­o­nen usw. funk­ti­o­nie­ren auch für Frag­mente. Code, der durch Prä­pro­zes­sor-Anwei­sun­gen in einem bestimm­ten Kon­text inak­tiv ist, wird aus­ge­graut.

Erhältlichkeit

Das IDM Eclipse Plugin ist für Eclipse unter Micro­soft Win­dows (32-Bit) erhält­lich und lässt sich mit dem ISA Dia­log Mana­ger ab Ver­sion A.05.02.a ver­wen­den.


Vertrieb

Veli Velioglu

Telefon
0711 227 69-62

E-Mail
velioglu[at]isa[dot]de

Oder benutzen Sie unser Kontaktformular.

Technik

Haben Sie tech­ni­sche Fragen? Unser Support beantwortet sie Ihnen gerne.

Tele­fon­
0711 227 69-24

E-Mail
idm-support[at]isa[dot]de.

 
 
ISA Informationssysteme GmbH • Azenbergstraße 35 • 70174 Stuttgart • Telefon: 0711 227 69-0 • E-Mail: info[at]isa[dot]de